Meine Herkunft hat mich natürlich geprägt. Ich bin aufgewachsen in einer großen Familie, in einem kleinen Dorf.

Mich einerseits als zur Familiengruppe und Dorfgemeinschaft zugehörig zu fühlen und andererseits als Einzelne den eigenen Platz zu finden war herausfordernd.

 

Mich interessiert schlichtweg immer schon der Mensch.

Warum verhalte ich mich so, wie ich mich verhalte? Wie gelingen gute Beziehungen? Was macht mich als Mensch aus? Wie lebe ich sinnerfüllt? Wie geht ein gelingendes Leben? Wie kreiere ich mein Leben?

Fragen derart empfinde ich interessant und wichtig.

 

Das Interesse an den Menschen und das Bedürfnis, mit Menschen in Kontakt zu sein, zieht sich durch meinen Werdegang. Da gab’s nach einer regulären Schulausbildung eine kaufmännische Tätigkeit. Dann bald der Wechsel in den sozialen Bereich als Kindergärtnerin, als Nachmittagsbetreuerin und als persönliche Assistentin. Mit der Mal- und Gestaltungstherapie habe ich danach meine wahre berufliche Herzenstätigkeit gefunden und mit dem Studium der Psychologie zusätzliches Fachwissen, Kompetenzen erlangt.

 

All das macht mich aus und wirkt nachhaltig auf meine berufliche Tätigkeit.

Daniela Teufelsbauer