Wasserfälle machen glücklich

Sind sie schon mal hinter einem Wasserfall gestanden und haben diese ganz feinen, elektrisch aufgeladenen Wassertröpfchen im Gesicht, auf der Haut gespürt?

Auf Island gibt es einen ganz netten, den lieb ich, da ist es möglich hinter den Wasserfall zu gehen und sich dort je nach Bedürfnis nass sprühen zu lassen.


Und was der Mensch im Innersten fühlt und weiß (da es sich richtig und leicht anfühlt), nämlich dass das Verweilen bei so einem Wasserfall gut für Körper und Seele ist, bestätigen auch Forscher*innen in Studien.


So etwa in einer Studie in welcher die Frage untersucht wurde, wie sich der Aufenthalt beim Wasserfall auf die Gesundheit bei Stress und Burn-Out auswirkt. Bereits nach 3 Tagen, mit je einer Stunde Aufenthalt in der Nähe des Wasserfalls, zeigte sich ein höheres subjektives Wohlbefinden stressbelasteter Krankenschwestern. Kam dann noch die Bewegung dazu, also das Wandern, brachte dies nachhaltig die Stärkung des Immunsystem sowie präventive Wirkung auf Osteoporose.


Fazit: Ein 7tägiger aktiver Bergurlaub in der Nähe eines Wasserfalls reduziert Stress nachhaltig (!) und wirkt somit Burnout-präventiv.


Interessantes dazu: Hier klicken!





#Wasserfall #Stress #Burnout #Prävention #Natur #Wandern #wohlfühlen #Gesundheit